Young Masters

  • 2. Mai 2016

Beim BSV Gelsenkirchen gab es das Finale

Fünf Turniere konnten die Jüngsten im Laufe der Saison besuchen, begonnen hatte es in Refrath mit dem Pänz Cup, es folgte der VICTOR Kids Cup beim BSV Gelsenkirchen, im November der Queens Cup in Beuel, Wesel im März und als Abschluss die offenen Stadtmeisterschaften in Leverkusen.

Diese Turnierserie im Landesverband NRW fand wie im Vorjahr ihren Abschluss mit dem Finalturnier beim BSV in Gelsenkirchen. Die ersten sechs der YM-Rangliste ermittelten untereinander in Gruppenspielen die Titelträger.

Nicht immer war klar, wer nun aufgeregter war, die Jüngsten, die mit enormen Elan und Siegeswillen in die Spiele gingen oder die Eltern, die natürlich alle Spiele ihrer Zöglinge auf´s Aufmerksamste verfolgten. Gut so, denn der tröstliche Beistand der Eltern war doch ein ums andere Mal erforderlich, wenn es denn mit dem Gewinnen nicht ganz so klappen wollte.

Nach entsprechend vielen Gruppenspielen und sechs Stunden waren die Sieger ermittelt, sie können sich jetzt mit dem Titel „Young Master 2016“ schmücken. Bei der abschließenden Siegerehrung konnten Pokale und Urkunden an die strahlenden Gewinner übergeben werden, die wie im Vorjahr nach dem obligatorischen „Handy“-gewitter für das Familienalbum das Podest stolz verließen.

War bei den Jungen der BC Beuel gleich dreimal ganz oben vertreten, teilten sich die Titel bei den Mädchen auf die drei Vereine BC Rheinbach, BV Mülheim und BC Herscheid auf.